Der Infobrief 1/2024 ist erschienen

In unserem 3- bis 4-mal im Jahr erscheinenden Infobrief informieren wir über die Arbeit der Geschäftsstelle und die Beschlüsse und Aktivitäten des Berliner Beirats für Familienfragen. Der Infobrief wird per E-Mail versandt und steht Ihnen hier zum Download als PDF zur Verfügung. 

Familien mit Migrations- hintergrund schützen

Der Berliner Beirat für Familienfragen ist erschüttert über den am 10.01.2024 bekannt gewordenen rassistischen „Masterplan für Remigration“, zu dem sich Rechtsextreme, AfD-Abgeordnete, Mitglieder der WerteUnion sowie einige finanzstarke Unternehmer Ende November in Potsdam austauschten. Lesen Sie dazu unsere Pressemitteilung.

Kleine Familienstatistik: Mehr Familien in Berlin

Im Jahr 2022 ist die Zahl der Familien in Berlin leicht gestiegen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen finden Sie hier. Unsere Grafik zeigt verschiedene Daten aus den Jahren 2021 bis 2023 zu den Lebensformen und Lebensphasen Berliner Familien.

Tolle Ferien mit dem Super-Ferien-Pass 2023/2024

Mit dem Super-Ferien-Pass 2023/2024 ist der ultimative Ferienspaß garantiert! Ob drinnen oder draußen, kreativ oder sportlich: Das kleine Taschenbuch ist prall gefüllt mit über 400 Preisvorteilen und Verlosungen sowie mit der Badekarte für alle Berliner Kinder und Jugendlichen bis einschließlich 18 Jahre. Der Super-Ferien-Pass ist erhältlich für 9 Euro an allen Berliner REWE -Märkten, vielen Bädern der Berliner Bäder-Betriebe, dem Online-Shop des JugendKulturService und einigen anderen Verkaufsstellen. Weitere Informationen gibt es im Berliner Familienportal.

Britta Licht ist neue stellvertretende Vorsitzende

Nach dem Ausscheiden von Adriane Nebel (Handwerkskammer Berlin) wurde Britta Licht am 24.01.2024 einstimmig als stellvertretende Vorsitzende des Berliner Beirats für Familienfragen gewählt.
Britta Licht, stellvertretende Vorsitzende des Berliner Beirats für Familienfragen: “Mein Interesse und Engagement gilt der Entwicklung und der Mitgestaltung der Bildungs- und Familienpolitik und deren Angebote in der Stadt, unter Einbeziehung der vielfältigen gesellschaftlichen und kulturellen Familienmodelle. Ich sehe die Arbeit des Beirats weiterhin als eine Herausforderung und Chance, die Familienpolitik in Berlin noch zielgruppenorientierter zu gestalten.”
Frau Licht ist für den Landesverband Berlin-Brandenburg des Humanistischen Verbands Deutschlands als Leiterin der Abteilung Humanistische Kindertagesstätten tätig und bereits seit zehn Jahren aktives Mitglied im Familienbeirat.

Dokumentation Familienforen 2022/23

Der Familienbeirat ist seit 2022 wieder im direkten Austausch mit Berliner Familien. Die Ergebnisse der insgesamt zwölf Foren wurden in einer Dokumentation zusammengefasst, die Sie hier downloaden können. Schreiben Sie uns eine E-Mail an post(at)familienbeirat-berlin.de, wenn Sie Interesse an einer Printversion der Broschüre haben.

Werner-Coenen-Stiftung startet neue Förderrunde

Wir leben in herausfordernden Zeiten. Kinder, Jugendliche und Familien mussten und müssen auf vieles verzichten und benötigen dringend Unterstützung. Die Werner-Coenen-Stiftung vergibt auch in diesem Jahr Fördermittel zur Stärkung von jungen Menschen und Familien. Sie haben eine Projektidee, wie das gelingen könnte? Dann reichen Sie jetzt Ihren Projektantrag ein. Alle Informationen zur Ausschreibung sowie das Antragsformular gibt es unter www.werner-coenen-stiftung.de.

Berlin erleben mit dem FamilienPass 2024

Der Berliner FamilienPass 2024 des JugendKulturService mit vielen Rabatten bei Freizeitangeboten für Berliner Familien ist erschienen! Der Pass ist für einmalig 6 Euro u. a. in den Berliner dm-Drogeriemärkten, Bibliotheken, Bürgerämtern und im JugendKulturService-Online-Shop erhältlich. Weitere Informationen gibt es hier.

Foto: istock.com/fizkes

Familienforum im Stadtteilzentrum in Karow

Am 15. Januar fand unser Familienforum mit Müttern des Projekts „Karower African Mommies“ statt. Die meist alleinerziehenden Frauen berichteten u. a. von mangelnder Kinderbetreuung, schwierigen Job- und Wohnungssituationen sowie Alltagsrassismus. Die Fotoimpressionen, das Fotokoll sowie die detaillierten Ergebnisse der Veranstaltung finden Sie hier.

Deklaration zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Berliner Unternehmen haben ein großes Interesse daran, dass ihre Beschäftigten Beruf und Familie gut vereinbaren können. Der Berliner Beirat für Familienfragen, die Handwerkskammer Berlin, die IHK Berlin, der DGB Berlin-Brandenburg sowie die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg möchten sie dabei unterstützen und verstärkt zusammenarbeiten, um in Berlin die Vereinbarkeit für Familien zu verbessern. Deshalb wurde dazu eine gemeinsame Deklaration unterzeichnet.

Appell an das Abgeordnetenhaus

Der Berliner Beirat für Familienfragen erwartet, dass Einsparungen, die im Doppelhaushalt 2024/2025 durch die geplanten Pauschalen Minderausgaben in den Bezirken und im Land zu erbringen sind, nicht zu Lasten der Bereiche Familie und Jugend gehen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die das neue Familienfördergesetz und das Jugendfördergesetz vorgeben, sind einzuhalten, um die Daseinsvorsorge zu sichern und zu gewährleisten. Die gesamt Stellungnahme können Sie hier nachlesen. Foto: AdobeStock@Rawpixel.com

Der Berliner Familienbericht 2020

Der aktuelle Familienbericht beschäftigt sich mit der Frage, wie Familienleben in der wachsenden Stadt gelingen kann und welche Unterstützung Familien in Berlin benötigen. Die Übergabe des Berliner Familienberichts 2020 "Familien in der wachsenden, vielfältigen Stadt" erfolgte am 15.05.2020 an die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie Sandra Sandra Scheeres, stellvertretend für den Senat von Berlin. Der Familienbericht kann hier heruntergeladen werden. Wenn Sie Interesse an der kostenfreien Printversion haben, dann können Sie eine E-Mail an post(at)familienbeirat-berlin.de senden.